SG Rodheim verteidigen Titel

Zum 2. Mal organisierte die Judoabteilung der SG Rodheim v.d.H. den Mazda Cup. Das besondere an diesem Turnier: Es können bereits die ganz kleinen Judokas ab Weißgurt daran teilnehmen und es gibt keine Verlierer! Ein kleines Extra Bonbon stellt der von dem Autohaus Fischer in Karben gesponserte Wanderpokal dar. Im vergangenen Jahr ging dieser an die Heimmannschaft der SG Rodheim.

Zu Beginn wurde eine Kampfzeit festgelegt. Zunächst 2 Stunden Standwettkampf (Randori). Jedes Kind darf sich beliebig viele Gegner aussuchen und in seine Wettkampfkarte eintragen lassen. Für jeden Kampf gab es 3 Punkte. Für den Sieger sogar 5 Punkte. Nach einer kurzen Mittagspause standen die kleinen Wettkämpfer schon wieder für die nächste Runde parat. Schnell fanden sich die Wettkampfpärchen und schon ging es weiter.

Als der letzte Kämpfer die Matte verlassen hatte ging es ans Punktezählen. Nicht nur die Punkte der Einzelkämpfer, sondern auch die Vereinswertungen sorgten für Spannung. Am Mazda Cup nahmen insgesamt 7 Vereine und ca. 70 Judokas teil. Gesponsert wurde das Ganze vom Namengeber dem Autohaus Fischer, Mazda-Vertragshändler,  aus Karben. Die Geschäftsführerin Frau Reis liess es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen die Siegerehrung vorzunehmen.

Platz 7 der Vereinswertung ging an den SV Oberdorfelden, 6. Platz an den JC Eschborn, 5. Platz an den TV Babenhausen, 4. Platz an den VFL Wildungen, Platz 3 an den VfL Bad Nauheim, Platz 2 an den JC Neuenschmitten und zu guter Letzt der 1. Platz erneut an die SG Rodheim v.d.H.. Sören Clausen, Laurine Nadine Clausen; Lorenz Herp, Flora Herp, Mila Förster, Achim Löffler, Leo Feuerbach, Marisa P., Alen Krasniqi, Jan Niklas Gasteier, Marius Creutz, Andreas Creutz, Lucas Tugend, Lars Tugend, Shawn Dinter; Stefan Konhäuser, Philine Schlittgen, Larissa Mangelsdorff und Luis Tugend unterstützten die SG Rodheim bei der Sammlung der Punkte.

 

Am Ende waren sich Teilnehmer, Zuschauer und Organisatoren einig, dass es allen so viel Spaß gemacht hat, dass der Mazda Cup nächstes Jahr wieder stattfinden soll.

Wer gerne mal mittrainieren möchte kann dies mittwochs und freitags von 18 Uhr -19.30 Uhr gerne testen.